Ein leuchtendes Beispiel für Gartengestaltung

 

 

Wildwuchs, Trampelpfade, teilweise vermüllt – 2015 befand sich der Welfengarten in einem besorgniserregenden Zustand. Eine Neugestaltung war zwingend erforderlich. Die Freunde der Herrenhäuser Gärten initiierten daher einen gartenarchitektonischen Wettbewerb, aus dem das Büro des renommierten Landschaftsarchitekten Kamel Louafi als Gewinner hervorging.

Der Siegerentwurf ist eine gelungene Mischung aus Würdigung der denkmalgeschützten Anlage sowie einer behutsamen Neuorientierung als Stadtpark und Rückzugsort für Studenten und Uni-Personal. Ebenfalls überarbeitet wird das Wegesystem des Welfengartens, das in Zukunft die historische Entwicklung mit dem tatsächlichen heutigen Bedarf in Einklang bringen wird. Dabei ergibt sich auch ein ca. 1- 1,5 km langer Rundweg entlang der Randbereiche, der für Spaziergänger und Sporttreibende geeignet ist.

Im wörtlichen Sinne ein besonderes „Highlight“ der Neugestaltung sind die beleuchteten Podeste, die bereits im Juni fertig gestellt wurden. Ausgestattet mit einer hocheffizienten LED-Beleuchtung, die nur 8 Watt pro Meter verbraucht, zeichnen die Podeste die Lage und Ausdehnung der barocken Graft nach, welche das Aussehen des Welfengartens ursprünglich prägte. Der Bau der Podeste wurde von den „Freunden“ mit 80.000 Euro unterstützt.

Eingeschaltet wird die Beleuchtung in der Regel abends ab 22 Uhr bis Mitternacht – in den Wintermonaten verlängert sich der Zeitraum. Dank stabiler Aluschienen mit vollvergossener Hartharz-Abdeckung ist die Lichttechnik sowohl vor Feuer und Kälte als auch vor starker mechanischer Einwirkung gut geschützt. Ebenfalls geachtet wurde auf eine geringe Lichtverschmutzung. Das sehr warm wirkende Licht lockt kaum Insekten an. Zudem strahlt das Licht nach unten, nicht in den Himmel.

Eine besondere Herausforderung waren die extremen Längen: Insgesamt wurden 252 Meter LED-Leuchten verbaut, aufgeteilt in 95 Segmente. Vom Ergebnis begeistert ist Horst Bauer, Leiter des Dezernats Gebäudemanagement der Leibniz Universität: „Wir freuen uns insbesondere darüber, dass durch die Unterstützung der Freunde der Herrenhäuser Gärten der Welfengarten in den Abendstunden eine ganz eigene und besondere Atmosphäre erhält.“


Freunde der Herrenhäuser Gärten e.V.
Herrenhäuser Str. 4
30419 Hannover
Telefon +49 (0) 511 - 168 - 47583
Telefax +49 (0) 511 - 168 - 47374


info@freunde-der-herrenhaeuser-gaerten.com